Anleitung: Mehrere Internetradio-Streams parallel aufnehmen mit Winamp und Streamripper

In diesem Artikel (Eine Art Tutorial) zeige ich euch, wie man mit Winamp und dem Plugin “Streamripper for XPAmp” so gut wie alle Streams von Internetradios aufnehmen kann. Das Beste ist, dass man mit einem kleinen Trick sogar soviele Streams aufnehmen kann, wie man will (bzw. bis die Internetleitung nicht mehr will). So kann man legal, schnell und einfach seine MP3-Sammlung erweitern. Wie das geht, erfahrt ihr hier.

Was auf jeden Fall vorher noch erwähnenswert ist, ist die Tatsache, dass Streamripper neue Lieder erkennt und für jedes Lied eine eigene Datei anlegt. Das geht aber nur, wenn der Stream die entsprechenden Informationen mitsendet.

Installation der Programme und Aufnehmen eines Streams

  1. Als Erstes lädt man sich sowohl Winamp als auch den Streamripper herunter (z.B. bei Chip.de).
  2. Dann installiert man zuerst Winamp wie gewohnt. Bei der Installation kann man möglicherweise auswählen, welche Dateiendungen mit Winamp verknüpft werden sollen. Es ist praktisch, hier .pls auszuwählen, aber das ist kein Muss.
  3. Hat man Winamp installiert, folgt die Installation des Winamp-Plugins “Streamripper”. Nach der Installation startet man Winamp und sieht hoffentlich dieses Fenster (evtl. in einem anderen Skin). Es kann auch sein, dass sich das Fenster hinter dem Hauptfenster von Winamp versteckt.
  4. Jetzt kann man einfach einen Stream öffnen, in unserem Beispiel ist das der Trance-Channel des Internetradios di.fm. Dazu geht man in Winamp auf Datei -> Adresse abspielen, gibt dort z.B. “http://www.di.fm/mp3/trance.pls” ein und bestätigt mit Öffnen.
  5. Der Stream wird jetzt abgespielt. Was noch fehlt, ist die Aufzeichnung. Hierzu klickt man im Streamripper-Fensterchen einfach auf Start.
  6. Die Lieder werden nun standartmäßig auf dem Desktop in einem entsprechenden Ordner abgelegt. Das Format der einzelnen Lieder ist das MP3-Format. Fertig!

Mehrere Streams parallel/gleichzeitig aufnehmen

Im letzten Abschnitt habe ich euch gezeigt, wie man einen einzelnen Stream aufnehmen kann. Doch das ist oftmals einfach zu wenig. Hier erfahrt ihr, wie man mehrere Radiosendungen gleichzeitig aufnehmen kann!

  1. Zuerst öffnet man Winamp wie gewohnt.
  2. Danach wechselt man über Optionen -> Einstellungen zu diesem Fenster:
  3. In diesem Fenster aktiviert man die Option “Mehrfache Instanzen von Winamp zulassen” (In der englischen Version “Multiple Instances”), so wie im Screenshot zu sehen ist.
  4. Danach einfach “Schließen” und Winamp neu starten.

Man kann jetzt mehrere Winamp-Fenster zur gleichen Zeit offen haben. Jetzt kann man in jedem dieser Winamp-Instanzen einen anderen Stream laden und bei jedem Stream im Streamripper auf “Start” klicken. Streamripper legt dann für jeden Channel (Radiosender) einen neuen Ordner an.

Wichtig: Es muss nicht jeder Stream auch auf 100% Lautstärke laufen! Ihr könnt gerne 10 Streams aufnehmen und davon 9 auf 0% Lautstärke haben. Anders würde man das nicht ertragen :-P

Viel Spaß damit!

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimme, durchschnittlich 5,00 / 5)
Loading...Loading...


11 Kommentare zu “Anleitung: Mehrere Internetradio-Streams parallel aufnehmen mit Winamp und Streamripper”

  1. Guter Trick! :)
    aaaber wenn der Streamripper aufnimmt, kann man mit Winamp ruhig was anderes hören wenn man dies möchte. Der Streamripper verliert dadurch nicht den Stream auf den er angesetzt wurde.. nur so als Info :)

    Grüße,
    Chris

  2. Danke für die Info!
    Wusste ich selbst auch noch nicht.

    MfG
    Simon

  3. Super Idee. Und tolle Anleitung :)
    .-= Mario´s last undefined ..Response cached until Sat 27 @ 20:27 GMT (Refreshes in 23.94 Hours) =-.

  4. Echt coole Anleitung. Besser gehts nicht!!!

    Danke :)

  5. Leider gibt es kein Programm for free das bisher intelligent genung ist nicht nur Müll und alles doppelt aufzunehmen und dabei noch mehr als 1 Sender gleichzeitig aufnehmen kann! Ich hab einige probiert, anfegangen vom Streamripper, Ripcast (Freeversion nur unter XP), AudialsOne (Free Version) und einige andere und im Moment teste ich Radio.fx! Den Streamripper in mehreren Instanzen laufen zu lassen geht zwar aber ich find nich sehr komfortabel! Ein Bericht zu Radio.fx werde ich bald noch schreiben und auch die anderen Artikel mal überarbeiten http://jason.teknobox.de/tag/stream/

  6. Also ich war mit Streamripper eigentlich immer sehr zufrieden. Doppelte Lieder habe ich einfach mit AntiTwin entfernt. Probleme mit abgeschnittenen Liedern oder so hatte ich eigentlich auch nie…

  7. vielen dank für die idee mit den meheren instanzen, endlich kann ich meine 4 lieblingssender über nacht rippen und hab morgens neue musik zum autofahren :D

  8. Leider klappt das bei mir nicht, mit dem mehrfachen Aufnehmen! Er produziert keine mehreren Songs, sondern nur einer kann laufen… Der, der als Erstes gestartet wird… Woran kann das liegen?

    Habe mal gelesen, dass ich dafür eine spezielle Stereo-Soundkarte brauche oder so…

    Bitte um Hilfe!

  9. @haya: Du hast mehrere Instanzen offen und er nimmt trotzdem nur eine auf? Welche Version von Streamripper und welches Windows? Bei mir klappt es problemlos.
    Könnte es evtl. sein, dass deine Internetverbindung zu schwach ist?

    Eine Stereo-Soundkarte dürfte da nicht erforderlich sein, aber die hat ja sowieso jeder. Mir ist in der Richtung nichts bekannt.

  10. Hi,
    Heutzutage geht das sogar mit Video-Streams. Dazu habe ich eine kleine Anleitung geschrieben:
    http://blog.its-webtime.de/2012/03/26/putpat-video-stream-aufzeichnen/

    Hoffe es gefällt.

    Viele Grüße

  11. Danke für Deinen Link! Heutzutage mit den schnellen Verbindungen kann man sich sowas natürlich “leisten”. Werde ich bei Gelegenheit mal testen.

    MfG
    Simon

Hinterlasse einen Kommentar!


− 6 = eins

CommentLuv badge

Nein, mich gibt es nicht bei Twitter!

Und das ist auch gut so!
Dir gefällt net-developers.de?
 

»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 31.12.2009
Zeit: 12:30 Uhr
Kategorien: Internet, Software
Gelesen: 10654x heute: 5x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.

»Mehr zum Thema erfahren

Schlagwörter: , , , , , , ,