Die Template-Syntax von PHP (Alternative syntax for control strucutres)

Wenn man kein Fan von Templateengines wie Smarty ist (so wie ich), kann man auch einfach auf die sowieso viel schönere und schnellere Syntax für Templates von PHP zurückgreifen.

While-Schleifen

while(irgend_eine_funktion() === true)
{
  //... HTML-Ausgaben  mit PHP vermischt
  ?>
< ?=$bla; ?>

  < ?php
  // Leider entfernt dieses beschissene WordPress hier die ganzen HTML-Tags
  // und ich habe keine Lust, mich länger damit rumzuärgern.
  // denkt euch hier also einfach den HTML-Code für eine Tabelle hin
}

Sowas kann man viel schöner so schreiben:

< ?php while(irgend_eine_funktion() === true): ?>
< ?=$bla; ?>

< ?php endwhile; ?>

Gleiches Prinzip für alle
Man kann so viele Sprachkonstrukte von PHP anders schreiben:

  • If
  • Foreach
  • For

Weitere Beispiele
If:

  < ?php if($a != $b): ?>
     A ist ungleich b!
  < ?php else: ?>
  A ist gleich b!
  < ?php endif; ?>

Foreach:

< ?php foreach($_SERVER as $key => $value): ?>
  < ?=$key; ?>:  < ?=$value; ?>
< ?php endforeach; ?>

Der grundsätzliche Aufbau
Der Unterschied zur normalen Schreibweise ist, dass statt den Klammern jetzt Doppelpunkte und endXXXXX stehen.
Bei der If-Abfrage (NICHt If-Schleife) kann man } else { durch else: ersetzen. elseif() {} wird zu elseif(): … endif;

Viel Spass mit der neuen Syntax!

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimme, durchschnittlich 3,00 / 5)
Loading...Loading...


7 Kommentare zu “Die Template-Syntax von PHP (Alternative syntax for control strucutres)”

  1. [...] nur unnötige Ressourcen und machen den Designern das leben schwer. Wozu hat denn PHP eine eigene Template-Syntax? Richtig! Um sie zu nutzen. Und genau das wird in diesem Tutorial [...]

  2. Und was tut man, wenn die short tags deaktiviert sind? (was sie immer sein sollten) Dann müsste man ja immer auf zurückgreifen und das ist ja nicht unbedingt schön :/

  3. Ok, gefiltert:

    .-= eichi´s last blog ..Oh My Gosh =-.

  4. Ja, deaktivierte Shorttags finde ich beschissen. Es gibt keine guten Gründe dagegen.
    Trotzdem habe ich sie auch deaktiviert, da das Skript sonst nicht 100% kompatibel ist.

    Man muss dann halt PHP_OPEN echo $variable; PHP_CLOSE nutzen.

    PHP_OPEN und PHP_CLOSE stehen für die entsprechenden Tags.

  5. mmm, also mit allem bin ich da nicht einverstanden. Ich verwende Smarty und Smarty eignet sich super für MVC. Besonders weil man MC selbst bauen kann/muss. Smarty ist frei und gibt struktur und verzichtet auf den ganzen scheiss von Cake oder Zend.

    Auch MVC, pfff… Ich schreibe MC nicht mehr getrennt. Solche Architekuren machen alles viel zu lahm.

    Zum Thema Shorttags, ab der PHP-Version 6 ist damit endlich schluß. Es darf wieder ausführlich getippt werden und das ist auch gut so.

  6. Smarty hat mit MVC überhaupt nichts zu tun!

  7. [...] [...]

Hinterlasse einen Kommentar!


sechs + = 7

CommentLuv badge

Nein, mich gibt es nicht bei Twitter!

Und das ist auch gut so!
Dir gefällt net-developers.de?
 

»Informationen zum Artikel

Autor: Simon
Datum: 29.12.2008
Zeit: 20:26 Uhr
Kategorien: Wissenswertes
Gelesen: 19964x heute: 2x

Kommentare: RSS 2.0.
Diesen Artikel kommentieren oder einen Trackback senden.